Ein Dorfpfarrer für Millionen

Vieles kommt einem in den Sinn, worauf Jörg Zink stolz sein könnte: 21 Millionen verkaufte Bücher, mehr als 100 Fernsehauftritte bis 1990 beim „Wort zum Sonntag“, 40 Filme, zahlreiche für den Hörfunk gestaltete Gottesdienste und Andachten oder mehr als ein halbes Dutzend Ehrungen. Doch bei der Frage, was ihm im Leben besonders wichtig war, tritt all das zurück.
[… lesen Sie mehr in dem Beitrag von Michael Trauthig in den Stuttgarter Nachrichten]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*